Seriöse Angebote erkennen

Viele Anzeigen in Jobbörsen sind wenig aussagekräftig und gerade bei Studentenjobs sind auch immer wieder unseriöse Angebote zu finden. Diese sind aus zweierlei Gründen ärgerlich. Zum einen kosten sie den Studenten Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Job zur Finanzierung des Studiums; zum anderen können sie unter Umständen sogar Geld kosten. Scheinselbständigkeit und Traumverdienste von mehreren tausend Euro sind dabei nur zwei mögliche Aspekte.

Doch je nach Tätigkeit kann es sogar ernste Konsequenzen aus steuerrechtlicher Sicht haben, auf einen solchen Studentenjob hereinzufallen. Während einige dieser Angebote plump und offensichtlich sind, gibt es aber auch clevere Anbieter, die ihre unseriösen Absichten nicht auf den ersten Blick entlarven. Gerade hier ist unser Forum von großem Wert, denn hier können Studenten solche Maschen sofort und ohne Verzögerung allen anderen mitteilen. Dies kann andere Mitstudenten davor bewahren, die gleichen Fehler zu wiederholen.